Eine Bank für den wohlverdienten Ruhestand

474
Foto: Madlin Bischoff
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Auf der offiziellen Verabschiedungsfeier am 12. Juni von Ratzeburgs ehemaligen Bürgermeister Rainer Voß erhielt er zusammen von der DLRG, der Freiwilligen Feuerwehr und des THW ein einzigartiges Geschenk. Hierbei handelt es sich um eine massive 250 Kilogramm schwere Holzbank.

„Ob für die Feuerwehr, die DLRG oder das THW sie waren immer für uns da und haben uns unterstützt wo es nur ging“, sagte Wehrführer Christian Nimtz. „Aus diesem Grund haben wir drei Organisationen uns etwas besonderes für Sie einfallen lassen, dass Sie auch noch in vielen Jahren an uns denken“, so Nimtz weiter.

Foto: Madlin Bischoff

Aufgrund Größe und Gewicht der besonderen Ruhestandsbank lieferte eine Abordnung der drei Organisationen am Montagabend das persönliche Geschenk bei Rainer Voß direkt zu Hause an. „Ich freue mich riesig über das einzigartige Geschenk und verspreche ihnen, dass diese besondere Bank auch einen besonderen Platz in unserem Garten bekommt“, sagte Rainer Voß überglücklich. Nachdem die Bank auf ihrem festen Platz stand, lud der ehemalige Bürgermeister und seine Ehefrau die ehrenamtlichen Helfer noch auf ein Getränk sowie einen Imbiss ein.

Vorheriger ArtikelKreis Herzogtum Lauenburg unterstützt Löscharbeiten in Lübtheen
Nächster ArtikelMölln: Erdgasleitungen werden überprüft
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.