Racing Team Herzogtum-Lauenburg: Starke Leistung in der Pfalz

217
Silas beim Einschreiben in die Starterliste. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Zwei Fahrer des jungen Vereins „Racing Team Herzogtum-Lauenburg“ wollten sich nach intensiver Zeit der Vorbereitung der nun größten Herausforderung stellen, die es im U17 Segment gibt. Der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft Einer Straße in Linden/Pfalz.

Die Vorbereitungen auf diesen Event wurden von Woche zu Woche intensiviert und so mussten sich Silas und Jonas durch anspruchsvolle Programme und Trainingsrennen kämpfen, um die Rennhärte zu erlangen, die es galt für den sehr anspruchsvollen Kurs zu erlangen. Leider stürzte Jonas im letzten Vorbereitungsrennen schwer, so dass die Teilnahme, als aktiver Fahrer für ihn gelaufen war. Silas jedoch steigerte sich immer weiter und fuhr voller Vorfreude dann am 15. Juni in die Pfalz.

Am Tag vor dem Rennen wurde der 11,1 Kilometer Rundkurs in Augenschein genommen. Ein heftiger, langer Anstieg mit bis zu 15 Prozent Steigung und einer Länge von gut einem Kilometer direkt am Anfang flössen schon ein wenig Respekt ein. Die Serpentinen Abfahrt und die verwinkelten Dörfer, die mit 70 Stundenkilometer durchfahren wurden, nebst dem doch teilweise sehr schlechtem Straßenbelag taten ihr übriges.

So ging Silas am Sonnabend mit 130 anderen U17 Fahrern aus ganz Deutschland an den Start, um gegen 17.30 Uhr den Kurs gleich sieben mal zu umrunden und somit zum Zieleinlauf 77 Kilometer absolviert zu haben. Sofort nach Rennstart wurde angegriffen und die ersten Fahrer fielen hinten aus dem Feld raus. Dies passierte jedes Mal, wenn das Tempo verschärft wurde.

Silas hielt sich sehr gut in der Verfolgergruppe auf das zirka 20 Mann starke Führungsfeld. Er versuchte die Gruppe mehrfach zur Tempoverschärfung zu animieren, was jedoch nicht klappte. So kam es dann nach sieben Runden zum Zielsprint in der Gruppe, in der er sich leider nicht rechtzeitig positionieren konnte. Am Ende kam ein 44. Platz heraus, was wirklich eine starke Leistung bedeutet.

Nun wird sich auch schon auf das nächste große Event vorbereitet. Die Youngclassics in Hamburg vom 23. bis 25. August, wo gleich drei Jungs des Racing Team Herzogtum-Lauenburg das Hauptkontingent des Team Schleswig-Holstein stellen!