Farchau: Sperrung der Liegewiese am Pfingstwochenende

832
Bild von Markus Distelrath auf Pixabay
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Farchau (pm). Der Kreis Herzogtum Lauenburg sperrt als Eigentümer am Pfingstwochenende die Farchauer Liegewiese mit der Badestelle. Vom Sonnabend, 30. Mai, bis einschließlich Montag, 1. Juni 2020, ist jegliche Nutzung der Liegewiese und der Badestelle untersagt.

Wie die Forst- und Naturparkverwaltungen Lauenburgische Seen mitteilen, wären angesichts des vorhergesagten guten Wetters viele Besucherinnen und Besucher auf der Liegewiese zu erwarten: „Es ist zu befürchten, dass dann die in der Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus geforderten Abstandgebote nicht eingehalten werden. Deshalb müssen wir die Liegewiese leider an Pfingsten sperren.“

Die Kreisforsten weisen darauf hin, dass Verstöße gegen das Betretungsverbot zur Anzeige gebracht werden.

Vorheriger ArtikelMit dem Fahrrad zum Uhlenkolk
Nächster ArtikelNaturpark-Veranstaltungen starten wieder
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.