‚Leinen los‘ beim SMC

472
Der Vorstand des Schiffsmodelllclub Gudow: (v.li.) E.-J. Petri, F. Dittmer, P. Meyer, D. Burmeister, N. Meyer und M. Rave (nicht im Bild H. Krickmeier). Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Gudow (pm). Auf der Jahreshauptversammlung des Schiffsmodellclubs Gudow gab der erste Vorsitzende Peter Meyer einen ausführlichen Bericht über das vergangene Jubiläumsjahr des Vereins ab. Viele Veranstaltungen der Saison 2019 fanden unter dem Banner „45 Jahre SMC Gudow“ statt.

Neben den traditionellen Schaufahrten in Mölln (Mühlenteich) und Büchen (Canale Grande) ging es auch wieder um Pokale und Wertungspunkte. Bei der Deutschen Clubmeisterschaft in Oberhausen kam das Team aus Gudow zwar nicht bis ins Finale, aber im Norden wurden die Gudower in 2019 nun erstmals Meister und qualifizierten sich so für die nächste Deutsche Meisterschaft im Mai in Büdingen (Hessen).

Gut besucht war wieder die 33. traditionelle Schinkenregatta (immer vierzehn Tage nach Pfingsten) in Kehrsen und eine kleine Schiffsmodellpräsentation im Rahmen der 825 Jahr Feier in Gudow. Unumstrittener Höhepunkt im Jubiläumsjahr war eine zweistündige Fahrt durch die Hamburger Hafenanlagen mit dem Historischen Schienenbus „Fridolin“ auf den Gleisen der Hamburger Hafenbahn. Die Vereinsmeisterschaft 2019 gewann bei den Jugendlichen Lina Dettmar und bei der Erwachsenen Detlef Burmeister.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurden alle Amtsinhaber wiedergewählt. Bevor die über 20 Veranstaltungen in diesem Jahr mit dem „Anschippern“ am 19. April beginnen, muss der im Jahre 2002 neu errichte Steg noch „in die Werft“ (siehe auch unter www.smc-gudow.de).