Die Schulen im Wandel der Zeiten: Amtsarchiv Büchen sucht historische Fotos

164
Richtfest an der Schule in Büchen-Pötrau 1935. Foto: Amtsarchiv Büchen
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Im Juni und Juli 2019 ist das Thema im Café der Priesterkate Büchen „Die Schulen im Amt Büchen im Wandel der Zeiten“. Für diese Ausstellung sucht das Amtsarchiv Büchen historische Fotos von Bürgern aus den Gemeinden Büchen, Besenthal, Bröthen, Fitzen, Göttin, Gudow, Güster, Klein Pampau, Langenlehsten, Müssen, Roseburg, Schulendorf, Siebeneichen, Tramm und Witzeeze.

Mit den Veränderungen in der Gesellschaft veränderten sich auch die Schulen in den Gemeinden des Amtes Büchen: Von den kleinen Grundschulen auf den Dörfern hin zum Schulzentrum im Zentralort Büchen mit mehreren Schularten und modernen und umfassenden Lern- und Förderangeboten für die Schülerinnen und Schüler. Mit dem Wandel in der Ausbildung der Kinder und Jugendlichen veränderten sich mit den Jahrzehnten die Anforderungen an die Gebäude und deren Ausstattung. Auch die Schularten im Amt Büchen unterlagen mit den Veränderungen in der Gesellschaft, der politischen Systeme und den Schulreformen dem Wandel: Von der Grundschule, Förderschule und der Realschule hin zur Offenen Ganztagsschule und zur modernen Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe. Die Ausstellung in der Priesterkate dokumentiert diesen Wandel in den Gemeinden des Amtes Büchen.

Wer der Gemeinde Büchen alte Fotos von Schulen , Schulkassen oder aus dem schulischen Leben zur Verfügung stellen möchte (dauerhaft oder leihweise), kann sich mit Dr. Heinz Bohlmann (Gemeinde Büchen) in Verbindung setzen: Telefon 04155 8009-215, Email an heinz.bohlmann@gemeinde-buechen.de.