Ratzeburg verleiht ‚Bronzenen Löwen‘ an Walter Benthin

476
Bürgervorsteher Ottfried Feußner (li.) verlieh den bronzenen Löwen der Stadt 2018 an Walter Benthin. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (aa). Rund 300 Personen folgten am gestrigen Abend (4. Januar) der Einladung von der Stadt Ratzeburg und des Wirtschaftsförderungsvereins Inselstadt Ratzeburg (W.I.R.) zum Neujahrsempfang in die Lauenburgische Gelehrtenschule. Neben der Neujahrsansprache von Bürgermeister Rainer Voß, in der er unter anderem ankündigte, nicht zur Wiederwahl im März zu kandidieren, war traditionell die Verleihung des „Bronzenen Löwen“ fester Bestandteil der Veranstaltung. In diesem Jahr ging die höchste Ehrenauszeichung der Stadt an Walter Benthin.

Laudator war, wie gewohnt, Bürgervorsteher Ottfried Feußner: „Die Stadt Ratzeburg verleiht den bronzen Miniatur Löwen als Auszeichnung, Anerkennung und Ehrung an Menschen, die sich ehrenamtlich um die Stadt und das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Die Ehrenamtliche Arbeit in unserer Stadt ist ein unverzichtbarer Baustein für unser aller Zusammenleben und Wohl hier in Ratzeburg.

Die nun zu ehrende Person hat sich zum Wohle der Gemeinschaft eingesetzt und wird in 24 Tagen 96 Jahre. Walter Benthin ehemaliger Steueroberamtsrat beim Finanzamt Ratzeburg trat im Januar 1949, also vor 70 Jahren, in die älteste Bürgerliche Vereinigung unserer Stadt, die Ratzeburger Schützengilde von 1551 ein und gehört ihr auch immer noch an.
Er war dort als Schatzmeister, Schützenmeister, Jugend-und Sportwart und von 1978 bis 1993 als Gildeoberst tätig. 1980 wurde er Schützenkönig. 1993 wurde er zum Ehrenoberst ernannt.

Nach der Wende hat sich Walter Benthin mit seinem Wissen und seiner Kraft um den Wiederaufbau des Schützenwesens in Mecklenburg gekümmert. Besonders in Gadebusch, Schönberg und Wittenförden. Ehrenmitglied wurde er wegen seiner Verdienste dort in Gadebusch 1992, in Schönberg 1998 und in Wittförden 2000. Darüber hinaus wurde er 2000 Ehrenmitglied des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Von Dezember 1969 bis Dezember 1974 war Walter Benthin Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Ratzeburg.

Herr Benthin wurde 1993 mit der Verdienstmedaille zum Verdienstorden und 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für seinen Ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl ausgezeichnet. Beindruckt von all diesem Engagement hat der Ältestenrat der Stadt Ratzeburg beschlossen, Herrn Walter Benthin in Anerkennung und Dankbarkeit für die ehrenamtlichen Dienste zum Wohle der Stadt Ratzeburg und seiner Bürger den „Bronzenen Löwen“ 2018 zu verleihen. Herzlichen Glückwunsch Herr Benthin.“

Walter Benthin selbst sagte: „Diese Ehrung ist für mich etwas ganz Besonderes: eine Ehrung von meiner Heimatstadt Ratzeburg.“