Honigbienen und Bienenzucht im Themencafé der Priesterkate

729

Büchen (pm). Im Juni und Juli gibt der Imker Heinz Peter Grunwald aus Büchen im Themencafé der Priesterkate in Büchen-Dorf einen Einblick in die Tätigkeiten eines Bienenzüchters und informiert in einer Ausstellung über die Bedeutung der Honigbienen.
Durch zahlreiche Berichte in verschiedenen Medien ist das Thema Bienen mehr und mehr in das Bewusstsein vieler Menschen gerückt.

Irgend etwas stimmt nicht mehr in der Welt dieser kleinen oft unscheinbaren Wesen. Der 20. Mai wurde erst kürzlich von den Vereinten Nationen zum Weltbienentag ausgerufen. Der Vorschlag dafür kam aus Slowenien. Mit dem Bienentag soll das Bewusstsein über die wichtige Rolle der Insekten und ihrer schwindenden Bestände geschärft werden, da sie für die Lebensmittelproduktion und Lebensmittelsicherheit von besonderer Bedeutung sind. Außerdem sind die Insekten ein wichtiger Bestandteil vieler Ökosysteme und werden als guter Indikator für gesunde Lebensräume angesehen. Mit der Ausstellung möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich über die Welt dieser so außerordentlich wichtigen Lebewesen zu informieren und dabei einen kleinen Einblick in die Imkerei zu erlangen. Der Imker Peter Grunwald wird zeitweise an den Öffnungstagen anwesend sein, um interessierten Besuchern Fragen zu beantworten.

Das Themencafé in der Priesterkate ist im Juni an den ersten beiden Sonntagen (3.und 10. Juni) jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Dann gibt es wieder hausgemachte Torten von Karin Borchers – bei schönem Wetter auch im Garten der Priesterkate. „Ein herzliches Dankeschön gilt Herrn Grunwald, der diese Präsentation zusammengestellt hat“, so Büchens Kulturpfleger Dr. Heinz Bohlmann.