Reha-Sport jetzt auch online

476
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Der VfL Geesthacht bietet jetzt auch Rehabilitationssport als Online-Angebot an. Während der COVID-19-Pandemie wird neben den Präsenzveranstaltungen in den Sportzentren des VfL Geesthacht nun auch der Rehabilitationssport in Form von einem Online-Angebot durchgeführt. Ziel des neuen Angebotes ist es, auch die Personen zu unterstützen und zu bewegen, die nicht zu den Sportstätten kommen möchten oder können.

Es finden Übungen zur Kräftigung, Dehnung, Mobilisation und Koordination statt. Die Sportgruppe trainiert montags von 18.30 bis 19.30 Uhr und wird von der speziell ausgebildeten Trainerin Sandra Heinrich angeleitet.

Vor Beginn des Rehabilitationssport wird mit den Interessierten ein Beratungsgespräch geführt. Reha-Sport ist gesetzlich verankert und wird durch Ärzte und Ärztinnen verordnet. Die Kosten für die Teilnahme am Rehabilitationssport werden von den Krankenkassen übernommen. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. Interessierte melden sich bei der Sportzentrale des VfL Geesthacht per Email an info@vfl-geesthacht.de oder unter der Telefonnummer 04152- 9314020.

Vorheriger ArtikelLeidenschaftlicher Arzt und Musik-Fan
Nächster ArtikelVerkehrsunfall mit verletzter Person
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.