Perlen im Binnenland-Tourismus

Minister Buchholz unterwegs im Kreis Herzogtum Lauenburg

282
Minister Dr. Bernd Buchholz (2.v.li.) zu Besuch auf dem Natur-Campingplatz in Salem. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg/Salem (pm). Die regionale und wirtschaftliche Stärkung des Binnenlandes ist eines der Ziele der Landesregierung. Bei seiner Sommerreise lotete Minister Dr. Bernd Buchholz am 30. Juli im Kreis Herzogtum Lauenburg die Potenziale der Region aus und besuchte vielversprechende Projekte.

Ratzeburg ist mit seiner einzigartigen Lage als Inselstadt, aber auch aufgrund der erlebbaren historischen Spuren ein bekanntes und beliebtes Ziel für natur- und kulturinteressierte Gäste. Die Stadt strebt an, sich zur Schwerpunktregion zu entwickeln – zum Beispiel mit neuen Marketingstrategien, Ausbau des Wassersportangebots oder neuen Übernachtungsmöglichkeiten. Minister Buchholz sieht hier großes Potenzial: „Die stetigen Wachstumszahlen zeigen eindeutig, dass diese fantastische Lage inmitten der Seenlandschaft die Gäste anzieht. Ich bin zuversichtlich, dass es hier noch weiter bergauf geht, wenn die Stadt mit ihrer Tourismusvision 2025 ganz konkret am Ausbau ihres Angebots arbeitet.“

In Salem besuchte der Minister das Ergebnis eines spannenden Start-ups: Auf dem dortigen Campingplatz steht eins der ersten Green Tiny Houses, die Komfort und Entspannung mit Nachhaltigkeit und Wohngesundheit inmitten der Natur verbinden. „Hier haben die Gründer ein wirklich durchdachtes Konzept geliefert: Ob reduzierter Wasserverbrauch, schadstofffreie Holzverarbeitung, CO²-Ausgleich oder energieeffiziente Elektrogeräte – in vielen Details zeigt sich hier, wie komfortabel ressourcenschonender Urlaub sein kann. Auf 22m² gibt es alles, was man braucht.“

Nach einer Stärkung im Café des Hofs Kaiser in Salem ging es weiter zum Lama-Hof „LAMASTÉ“ in Mannhagen, die zum Beispiel Coachings und Lama-Spaziergänge anbieten. Als weitere Stationen standen der Kletterpark Schnurstracks in Aumühle und der Eventausstatter Party Rent in Reinbek auf dem Programm.

Vorheriger ArtikelBreitenfelde: Diebstahl aus Landmaschinen
Nächster Artikel‚The Voice of Germany‘ Star spielt beim Musiksommer
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.