Gemeinde Büchen investiert weiter in Spielplätze

332
Müllsammeln auf dem Spielplatz im Neubaugebiet Pötrau: v.l.n.r. Daniel Engert, Lars Schwieger; Fabian Schmidt und Gitta Neemann-Günthner
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Wie schon in den vergangenen Jahren hat die Gemeinde Büchen auch im Jahr
2020 wieder in die Instandhaltung und Erneuerung der Spielplätze investiert. Zuletzt wurde das auf dem Spielplatz an der Von-Lützow-Straße deutlich, der durch viele neue Spielgeräte deutlich aufgewertet wurde. „Ich freue mich sehr, dass in den letzten Jahren alle Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung der Spielplätze in unserer Gemeinde einstimmig über die Fraktionsgrenzen hinweg im Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport und Soziales beschlossen wurden. Ich hoffe sehr, dass das trotz angespannter Haushaltslage auch in den nächsten Jahren so sein wird“, so der Vorsitzende des Ausschusses, Lars Schwieger (SPD).

„Vergleicht man den Zustand der Spielplätze heute mit dem vor fünf Jahren, so hat sich die Qualität deutlich verbessert. Wir Büchener Sozialdemokraten haben durch unser Spielplatzkonzept und die aktive Begleitung aller Maßnahmen einen entscheidenden Anteil daran. Durch Aktionen wie dem Kinderfest am Harten-Leina-Weg oder der Müllsammelaktion auf einigen Büchener Spielplätzen am vergangenen Sonnabend werden wir auch in Zukunft
die Büchner Spielplätze für unsere Kinder auf jeden Fall erhalten und soweit möglich auch weiter ausbauen.“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende der Büchener SPD, Thomas Gladbach.