Umweltsünder gesucht

2255
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Am 12. Januar 2020 wurde der Polizei in Geesthacht von mehreren Spaziergängern angezeigt, dass auf einem Waldweg, westlich des „Gülzower Weg“ / „Ziegeleiweg“ eine große Menge von Abfall abgelagert wurde. Es handelt sich dabei um Mobiliar aus dem Gastro-Bereich – Stühle, Schränke sowie alte Preistafeln. Ebenfalls entsorgt wurden Verpackungen von Shisha-Pfeifen des Herstellers „Batia“ sowie zahlreiche Verpackungen von Shisha-Kohle.

Die abgelagerte Menge wird auf zirka zehn bis fünfzehn Kubikmeter geschätzt. Ersten Ermittlungen zufolge kann die Tatzeit zwischen Sonnabend, 11. Januar 2020, um 17 Uhr und Sonntag, 12. Januar 2020, 9.50 Uhr eingegrenzt werden.

Zeugen gesucht: Wer hat im Tatzeitraum auf dem Waldweg etwas gesehen oder kann nähere Angaben zur Herkunft des Abfalles machen? Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Geesthacht unter der Telefonnummer 04152/8003-0.

Vorheriger ArtikelEinbruch in ein Therapiezentrum
Nächster ArtikelZigarettenautomat gesprengt
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.