Zigarettenautomat gesprengt

459
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Wentorf bei Hamburg (pm). Am Sonnabend (11.01.2019) gegen kam es 2.30 Uhr Hoffredder Ecke Wischhoff in Wentorf/HH zu einer Sprengung eines Zigarettenautomaten. Ein Anwohner habe einen lauten Knall gehört und daraufhin aus dem Fenster gesehen. Von dort habe er den zerstörten Zigarettenautomaten gesehen. Personen habe er nicht sehen können.

Der Anwohner informierte sofort die Polizei. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten fest, dass die Zigarettenautomatentür durch die Explosion stark deformiert war und offenstand. Der Innenschacht stand auf dem dortigen Gehweg. Ob Zigaretten und Bargeld aus dem Automaten und wenn wieviel entwendet wurden, kann derzeitig noch nicht gesagt werden.

Weiterhin gab der Zeuge an, dass er nach der Explosion einen älteren 3er BMW am Tatort gesehen zu haben. Weitere Hinweise auf die Täter liegen bislang nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat die Tat beobachtet oder kann sonst Angaben zur Tat und dem Täter geben? Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Wentorf unter der Telefonnummer 040/558 201 950.

Vorheriger ArtikelUmweltsünder gesucht
Nächster ArtikelWälder: Zwischen Ökologie, Holznutzung und Waldbaden
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.