MSV-Schwimmen: Viele Bestzeiten zu Beginn der Langbahnsaison

276
Nina Konkel, AK 30. Foto: Beate Skambath
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln/Braunschweig (pm). Nachdem im Vorfeld Joline Scheiba, Jahrgang (Jg) 08, und direkt zum Wettkampf auch noch Julius Munte, Jg. 09, krankheitbedingt ausfielen, konnte sich Trainerin Beate Skambath ganz auf die übrig gebliebenen drei Möllner Mädels konzentrieren. Sie absolvierten am Sonnabend und Sonntag insgesamt 23 Starts und schwammen dabei 16 persönliche Bestzeiten, zwölf erste, zwei zweite und einen dritten Platz. Insgesamt gaben sich 61 Vereine die Ehre, welche von Freitag bis Sonntag 2890 Starts zu bewältigen hatten.

Zu den Möllner Mädels: Lia Bachert, Jg. 2007, schwimmt am liebsten Schmetterling. Sie wusste, dass sie Medaillen nicht erreichen konnte. Ihr Ziel war, sich zu verbessern und die eine oder andere SHSV-Langbahnpflichtzeit zu unterbieten. Sie verbesserte jede ihrer Langbahnzeiten, darf über 100 Meter (m) Schmetterling in Lübeck starten und verpasste die Zeit über 200m Schmetterling nur um eine Sekunde. Die wird sie auch noch wegschwimmen.

Isabelle Skambath, AK 20, wurde in der Altersklasse Jg. 1999 und älter gewertet. Hier machte sie ihre Sache sehr gut. Sie schwamm zwei neue Bestzeiten über 100m Freistil und 100m Schmetterling, erreichte ansonsten ihre Meldezeiten und freute sich über fünf erste und zwei zweite Plätze. Außerdem erreichte sie über 100m Schmetterling das Finale und konnte dort ihre Vorlaufzeit noch einmal bestätigen.

Das Möllner Schwimmtalent Zoe Reinhold, Jg. 2008 traf in Braunschweig auf deutliche Konkurrenz. Sie erreichte bei acht Starts immer Bestzeit, schwamm über 100m Brust erstmals unter 1:25 Minuten (Min.), überzeugte insbesondere auf den vier Freistilstrecken. Über 50m, 100m und 200m Freistil unterbot sie schon in diesem frühen Saisonstadium die geforderten Qulifikation für die Ende Mai in Berlin stattfindenen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Außerdem wird sie Anfang Mai auch in Braunschweig bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften zu den Topten gehören. Wollen wir hoffen, dass sie gesund bleibt. Bei den SHSV-Jahrgangsmeisterschaften ist sie nun Favoritin neben den aufgezählten Strecken auch über 400m Freistil, 100m Rücken und 100m Schmetterling.

Neben diesen dreien trat Nina Konkel, AK 30 in Kiel beim internationalen Weihnachtschwimmen an.  Sie startete fünfmal, erreichte auf den Bruststrecken ihre Meldezeiten und finishte bei ihrem letzten Start über 100m Bestzeit zu persönlichem Rekord.