Wassergymnastik im Freibad Steinhorst

252
Wassergymnastik im Freibad Steinhorst. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Steinhorst (pm). Gemeinsam mit der Gymnastikübungsleiterin Sabine Weise aus Sandesneben haben das Freibad Steinhorst und der Freibadförderverein, wobei dieser die Kursgebühren übernahm, Wassergymnastikabende ausgeschrieben. Die Resonanz war überwältigend.

Insgesamt hatten sich 68 Interessierte gemeldet. An sechs Abenden kamen dann insgesamt 262, pro Abend etwa 43, sehr motivierte Teilnehmer jeden Alters, um bei gutem Wetter und 23 bis 25 Grad Wassertemperatur effektive gelenkschonende Bewegungen im Wasser bei flotter Musik zu machen. Auch der Spaßfaktor war allen anzumerken und man würde gern im Sommer 2020 die Aktion wiederholen, zumal das Nichtschwimmerbecken des Steinhorster Freibades mit seiner Breite von 25 Metern ausgezeichnet für die Wassergymnastik geeignet ist.

Vorheriger ArtikelDas Bürgerfest lebt!
Nächster ArtikelVortrag: Unter dem Kopftuch durch Afghanistan
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.