Geesthacht: VW Passat in den Gegenverkehr geraten

1374
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Am Sonntag (23. Juni 2019) kam es gegen 14.15 Uhr auf der B 404, kurz hinter der Elbbrücke bei Geesthacht zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden. Ein 47-jähriger Geesthachter fuhr mit seinem VW Passat auf der B 404 aus Lüneburg kommend in Richtung Geesthacht. Nach bisherigem Ermittlungsstand geriet er im Verlauf einer leichten Rechtskurve, kurz hinter der Elbbrücke, aus bislang unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr und stieß dort zuerst seitlich mit einem entgegenkommenden Kleinbus Ford Tourneo zusammen, geriet dann ins Schleudern und stieß frontal mit einem ebenfalls entgegenkommenden Wohnmobil zusammen.

Der 28-jährige Fahrer des Kleinbusses aus Hanstedt blieb unverletzt, seine 27-jährige Mitfahrerin wurde leichtverletzt. Die Fahrzeuginsassen des Wohnmobils (52-jähriger Mann und eine 48-jährige Frau aus Nidda) wurden ebenfalls leicht verletzt.

Der Geesthachter wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 80.000 Euro. Die Bundesstraße 404 musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für zirka drei Stunden voll gesperrt werden.