Prognosen zum Klimawandel

202
Eisbohrkern aus einer Tiefe von ca. 2.550 m. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) lädt am Freitag, 21. Juni,  ins Naturparkzentrum Uhlenkolk zum Vortrag von Professor Dr. Daniela Jacob (Helmholz-Zentrum Geesthacht) ein. Los geht es um 19 Uhr im Waldhallenweg 11.

Sind Dürre, Kreislaufprobleme, Hochwasserschäden in von Menschen verstärkten Klimaänderungen begründet und Schattenseiten der Wetterextreme? Was ist zu tun? Der Vortrag zeigt auch die Auswirkungen in einem „Weiter-wie-bisher-Szenario“ auf und begründet, welche Ziele und Maßnahmen unter anderem beim Städtebau, Verkehr, bei der Energieversorgung, in der Landwirtschaft sowie im Privaten erforderlich und geeignet sind für eine adäquate Anpassung an die neuen Klimaprobleme. Moderation Dr. Heinz Klöser (BUND).

Um eine Fünf-Euro-Eintrittspende für die Renaturierung der Delvenau wird gebeten.

Vorheriger ArtikelAnmeldung zum Ratzeburger Ferienprogramm
Nächster ArtikelPlastik bedroht auch Ostsee
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.