Plastik bedroht auch Ostsee

198
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeigt am Freitag, 14. Juni, im Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, in zwei eindrucksvollen Filmen die weltweite (Plastik-)Müll-im-Meer-Problematik auf. Los geht es um 19 Uhr.

In “Unterwasserwelt Ostsee” einerseits die vielfältige Schönheit unseres Binnenmeeres, in “A Plastic Ocean” andererseits das weltweite Problem. Unter der Moderation von Svenja Beilfuß und Anette Klingberg werden in der anschließenden Aussprache auch der “Plastikatlas 2019” von BUND und Heinrich-Böll-Stiftung vorgestellt sowie Möglichkeiten diskutiert und erläutert, mit welchen Maßnahmen Jede*r das Müllproblem reduzieren oder gar vermeiden kann.

Um eine Fünf-Euro-Eintrittspende für die Renaturierung der Delvenau wird gebeten.