Geesthachter Ferienprogramm wird freigeschaltet

745
Foto: hfr/Timo Jann
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Bereits am kommenden Dienstag, 21. Februar wird das Geesthachter Ferienprogramm freigeschaltet. Unter www.unser-ferienprogramm.de/geesthacht können sich zukünftig Kinder, Jugendliche und Eltern registrieren und die jeweiligen Angebote buchen. Der Stadtjugendring (SJR) Geesthacht konnte auch in diesem Jahr wieder ein attraktives, abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammenstellen.
Dazu gehören u. a. Radtouren mit dem ADFC, Besuch der Feuerwehr und Polizei, kostenloser Eintritt zur Geesthachter Messe, Schülerlabor beim Helmholtz-Zentrum, Schwimmkurse, Erste-Hilfe, Rudern, Segeln und Freizeitfahrten.

„Derzeit erhalten wir immer noch Veranstaltungsmeldungen, so dass wir wohl bis zu Beginn der Sommerferien am 1. Juli über 60 attraktive Angebote anbieten können“, freut sich Sven Minge, Vorsitzender des Stadtjugendringes. „Ein regelmäßiges Reinschauen lohnt sich deshalb!“

In diesem Jahr erscheint das Geesthachter Ferienprogramm erstmalig mit einem Online-Anmeldeverfahren: Das Anstehen und Warten beim zentralen Anmeldetag gehört damit der Vergangenheit an.

Der SJR bietet deshalb am Dienstag, 21. Februar im Jugendzentrum (JUZ) Alter Bahnhof ab 18 Uhr eine persönliche Beratung an. „Am Internet-Terminal des JUZ erklären wir die Funktionen, die jeder zukünftig von einem Rechner oder Smartphone überall und unkompliziert nutzen kann“, sagt Minge.

Am 5. Juni werden die Plätze elektronisch verlost. Eine Benachrichtigung beziehungsweise Zusage erfolgt dann per Email. Absagen und Wartelisten werden ebenfalls zeitgemäß verarbeitet.

„Damit müssen die Kinder, Jugendlichen und Eltern nicht mehr am Anmeldetag anwesend sein, sondern dürfen sich auf eine Verlosung der Plätze freuen. Kommunen, die dieses Online-Programm schon länger nutzen, haben damit gute Erfahrungen gemacht“, berichtet Minge.

Unterstützt wird das Ferienprogramm wieder von vielen Vereinen, Verbänden und Organisationen. Zudem von zahlreichen Sponsoren, dem Kreisjugendring (KJR) und der natürlich der Stadt Geesthacht.

Laufende Infos zu weiteren Aktionen, Veranstaltungen und Tipps sind weiterhin im Internet unter www.sjr-geesthacht.de und in den sozialen Netzwerken zu finden.

Vorheriger ArtikelFrühlingskonzert mit Brahms
Nächster ArtikelBarockorchesterkonzert in der Kirche in Behlendorf
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.