Wohnungseinbruch – Auf frischer Tat festgenommen

532
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Aumühle (pm). Am Donnerstag (18. April 2019) meldete gegen 2.30 Uhr ein Anwohner der Müllerkoppel in Aumühle über Notruf der Polizei, dass bei ihm gerade eingebrochen würde. Der Täter habe die Kellertür des Hauses aufgebrochen und sei so in das Gebäude eingedrungen. Er hätte das Haus jedoch schon wieder verlassen und befände sich jetzt im Kellerniedergang des Nachbarhauses.

Beamte der Polizei Reinbek waren schnell vor Ort. Sie wurden von dem Anwohner schnell und gezielt zum mutmaßlichen Täter gelotst, so dass dieser noch im oben genannten Kellerniedergang vorläufig festgenommen werden konnte. Hierbei handelte es sich um einen 22-jährigen Mann aus Hagen.

Ob der Täter beim „ersten“ Einbruch etwas entwendet hatte, ist noch unklar. Etwaiges Stehlgut konnte wurde bei ihm nicht aufgefunden. Die Vollendung der zweiten Tat ist durch die Festnahme verhindert worden.

Der 22-jährige zeigte sich in seiner Vernehmung geständig. Die Staatsanwaltschaft Lübeck beantragte den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls wegen Fluchtgefahr gegen den Beschuldigten. Nach Vorführung am Amtsgericht Reinbek wurde durch die Richterin Haftbefehl erlassen.