Biosphäre-Schaalsee-Markt startet am 7. April in die neue Saison

255
Der Biosphäre-Schaalsee-Markt am Pahlhuus in Zarrentin am Schaalsee Foto: Frank Hermann
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Zarrentin (pm). Am Sonntag, 7. April, ist es soweit. Dann öffnet wieder jeden ersten Sonntag in den Monaten April-November der Biosphäre-Schaalsee-Markt in Zarrentin am Schaalsee. 39 Produzenten bieten Lebensmittel und Kunsthandwerk an. Viele Produkte sind mit der Regionalmarke „Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele“ ausgezeichnet. Auch dieses Jahr gibt es neue Produkte auf dem Markt. Dazu gehören vegane Speisen, Bioeier, selbstgemachtes Milcheis mit Fruchtsaucen, Ketten aus Ton und Papier sowie Hocker und Lampen aus naturbelassenem Holz.

Während des Marktes ist die halbstündige Multivisionsshow „Skizzen einer Landschaft – UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee“ im Pahlhuus zu sehen. Sie wird wiederholend von 10-14 Uhr aufgeführt und zeigt beeindruckende Naturaufnahmen voller Schönheit. Eine einstündige Kräuterführung unter dem Titel „Verwechslung möglich – Frühlingskräuter sicher erkennen“ mit Anna Habicht findet um 10 Uhr statt. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Anmeldungen werden beim Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. unter der Telefonnummer 038851-32136 entgegengenommen.

Johannes Leverkus alias John Merlin unterhält Jung und Alt ab 14 Uhr mit Zaubereien. Die Klang- und Entspannungspädagogin Kerstin Jenß erläutert in ihrem Vortrag „Chancen und Grenzen der Hypnose“ um 15 Uhr, warum Hypnose nicht den eigenen Willen des Patienten beeinträchtigt, sondern seriös ausgeübt ganzheitlich lösungs- und zielorientiert arbeitet und zu jeder Zeit die Autonomie und Selbstkompetenz des Patienten respektiert. Zudem stellt sie die Anwendungsgebiete der Hypnose vor.

Der Markt findet am Informationszentrum Pahlhuus statt und hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Veranstalter des Biosphäre-Schaalsee-Marktes ist der Förderverein mit Unterstützung des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe, des Amtes Zarrentin, der riha WeserGold Getränke Betriebsstätte Dodow und des Lebenshilfewerkes Hagenow.