Kommunikation zwischen Vereinen und Wirtschaft, aber auf Augenhöhe

430
Gemeinsam stärker- erstes Treffen Möllner Vereine war ein Erfolg. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Völlig erwartungsoffen waren die Organisatoren an das erste Treffen der Möllner Vereine herangegangen. Aktive und Vorstände in Vereinen haben neben Job und Familie ein hohes Einsatzpensum. Nicht selten sind sie „Mädchen“ für alles und immer da, wo es im Verein gerade brennt. Umso bemerkenswerter, dass mehr als 20 Aktive aus über zwölf Möllner Vereinen an diesem ersten Orientierungstreffen teilnahmen.

„Beeindruckend wie produktiv und professionell die Gruppe direkt an nächsten Schritten gearbeitet hat. Dabei sind die Teilnehmer schon sehr konkret in die Planung eingestiegen“, so Joachim Rumohr (1. Vorsitzender Wirtschaftliche Vereinigung Mölln e.V.) und Birgit Waniorek (Vereinskoordination), „Das zeigt auch, wie hoch der Bedarf an Austausch und Koordination zwischen den Vereinen ist.“ Diesem Bedarf, aber auch der Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Wirtschaft und Vereinen, wird die Wirtschaftliche Vereinigung Mölln e.V. nun eine kostenfreie Plattform bieten.

Das nächste Treffe ist bereits für Dienstag, 19. März 2019, terminiert. Konkret soll hier ein Treffen mit der regionalen Wirtschaft vorbereitet werden. Der Wirtschaftsfaktor „Verein“ sowie mögliche Synergien spielen dabei eine Rolle. Es wird um Anmeldung per Email an joachim.rumohr@wv-moelln.de, b.waniorek@gmx.de oder unter der Rufnummer 016090345038 gebeten. Gerne können auch Vereine, die am ersten Treffen nicht teilnehmen konnten, dabei sein. Diese erhalten vorab die Informationen aus dem ersten Orientierungstreffen. Die Leistung des Ehrenamts verdient Aufmerksamkeit und Aufwertung, dafür kann sich eine starke Gemeinschaft einsetzen.