‚Der Junge muss an die frische Luft‘ im Kino in Mölln

288
Noch ist Entertainer Hape (Julius Weckauf) ziemlich grün hinter den Ohren. Foto: Warner
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Nach „Ich bin dann mal weg“ ist Hape Kerkeling nun mal wieder da – die Verfilmung seiner Autobiographie kommt an diesem Wochenende in Mölln auf die große Leinwand. „Der Junge muss an die frische Luft“ basiert auf dem gleichnamigen Bestseller Kerkelings und läuft am Freitag und Samstag um jeweils 19.30 Uhr im Möllner Augustinum.

Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) wächst in den 70ern in Wuppertal auf. Seine Pummeligkeit und die damit einhergehenden Probleme spielt er mit seinen Tanz- und Comedy-Einlagen oft einfach weg – sehr zum Freude der ganzen Familie. Da ist zum einen Oma Änne (Heidi Kriegesgott), in deren Krämerladen auch die Kundschaft von Hans-Peters Darbietungen verzaubert wird. Zum anderen seine Mutter, die nach einer Operation ihren Geruchs- und Geschmackssinn verliert und danach in ihrer Verzweiflung jede Aufmunterung gut gebrauchen kann.