Kinder werden stark wie Pippi Langstrumpf!

544
Michael Korn, 7. Dan Ju-Jutsu, DJJV Vizepräsident Jugend, gratuliert Maximilian Oesterreich (li.) zur bestandenen Prüfung. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). „Nicht mit mir!- Schütz Dich vor Gewalt!“ – dieses Präventions-, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskonzept des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes wird in der Abteilung Ju-Jutsu Wettkampf und Bambini der Möllner Sportvereinigung schon lange erfolgreich angeboten. Damit das so bleibt, hat Maximilian Oesterreich sich in diesem Jahr zum „Nicht mit mir Kursleiter“ ausbilden lassen.

Sich vor Gewalt zu schützen, stellt ein wichtiges Grundbedürfnis eines jeden Menschen dar. Auch Maximilian kann nun Kinder ausbilden Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und sich im Notfall zur Wehr zu setzen. „Wir wollen mit unserem Gewaltpräventionskonzept dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche zu selbstbewussten, starken Persönlichkeiten heranwachsen“, sagt Maximilian. Kinder möchten stark wie Pipi Langstrumpf werden, in der Abteilung Ju-Jutsu Wettkampf und Bambini können sie das! Unter der Telefonnummer 04542 6624 oder unter www.jujutsu-moelln.de gibt es weitere Informationen.

Vorheriger Artikel‚Gewalt kommt nicht in die Tüte!‘
Nächster ArtikelGeoPark: Das neue Reiseprogramm 2019 auf der Mineralien Hamburg
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.