Forum ‚Zeit für Europa!?‘

Europas Perspektiven vor der Wahl - Diskussionsabend mit Enrico Kreft

468
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Enrico Kreft. Foto: hfr

Buchholz (pm). Wird es Zeit für Europa? Angesichts von Migration, BREXIT, Populismus und Nationalismus, von Werteerosion und autoritären Bestrebungen? Angesichts von Plastikmüll, Digitalisierung, von Handelskrieg und neuen Herausforderungen der internationalen Sicherheit?

Europas Perspektiven vor der Wahl stehen im Fokus des Forums „Zeit für Europa!?“, zu dem die Volkshochschule Ratzeburg zusammen mit dem Verein Miteinander leben erstmalig am Donnerstag, 29. November 2018, um 19 Uhr ins „Dörphuus“ in Buchholz, Dorfstraße 22, einlädt. Es soll Bürger motivieren, im Kontext der Europawahl im Mai 2019 über europäischen Fragen und Fragstellungen zu diskutieren. Enrico Kreft, Präsidiumsmitglied der Europa Union, wird diese Diskussion fachkundig und mit viel Hintergrundwissen anleiten. Worüber diskutiert werden soll, entscheiden die Gäste des Forums. Haben Sie Zeit für Europa?

Das Forum „Zeit für Europa!?“ wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen“.

Der Eintritt ist frei!


Größere Karte anzeigen

Vorheriger ArtikelSchnelle Beine, scharfe Augen und ruhige Hände
Nächster ArtikelTalk op Platt – in Gülzow
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.