Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Am Morgen am Boden der ausgepumpten Schleuse – bis auf ein paar Tropfen ist sie trocken gelegt. Es sind schon seit einer Woche Reparatur und Wartungsarbeiten mit großer Manpower am Laufen an der „Donnerschleuse“. Und wenn nichts dazwischen kommt, kann bereits wieder in einer Woche geschleust werden.

Übrigens sind die Schleusen des Elbe-Lübeck-Kanals denkmalwürdige, technische Meisterwerke, denn sie funktionieren seit mehr als 118 Jahren durchgehend ohne fremde Energie (also ohne Strom oder Dampf). Der Grundstein des von den Lübeckern als Konkurrenz zum Kaiser-Wilhelm-Kanal gesehenen Kanals wurde am 31. März 1895 feierlich gelegt und nach den Plänen des Lübecker Baudirektors Peter Rehder gebaut. Bürgermeister Heinrich Klug nahm ihn am 16. Juni 1900 in Anwesenheit des Deutschen Kaisers in Lübeck in Betrieb.


Größere Karte anzeigen