Herzlich willkommen in über 240 Kursen!

Das neue Jahresprogramm der Evangelischen Familienbildungsstätte Ratzeburg ist da.

866
Einige der 60 Kursleitungen, die Pastorin und der Pastor der geschäftsführenden Kirchengemeinde St. Petri, Vertreterinnen des Kuratoriums sowie - in der Mitte mit dem neuen Jahresprogramm im Großformat - das hauptamtliche Team der Evangelischen Familienbildungsstätte Ratzeburg, Petra Woelky und Marion Behrens. Foto: Jens Butz
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Freude erleben, Zufriedenheit spüren, Gemeinschaft genießen, neue Entdeckungen machen, gewohnte Rituale wieder aufnehmen, auf unterschiedliche Art und Weise Kraft schöpfen – dazu möchte die Evangelische Familienbildungsstätte Ratzeburg mit ihrem neuen Jahresprogramm einladen und heißt alle Interessierten in rund 240 Kurs-Angeboten herzlich willkommen. „In den letzten Tagen gab es immer wieder Anrufe und persönliche Nachfragen, ob das neue Programmheft schon erschienen sei“, so die Leiterin, Petra Woelky.

Ich freue mich immer ganz besonders, wenn so großes Interesse an unseren Angeboten besteht, dass manche Menschen es kaum erwarten können, bis das neue Programm in und um Ratzeburg ausliegt. Solche Nachfragen zeigen mir, dass wir mit unseren Ideen die Bedürfnisse vieler Menschen erfüllen, und das ist ein gutes Gefühl“, so Woelky weiter.

Wie immer wurde vor der Erstellung des Programmheftes recherchiert und nachgefragt, um herauszufinden, welche Angebote gewünscht werden und wichtig sind. Aufgrund dieser Rückmeldungen, motiviert durch den Wunsch, alle Generationen zu berücksichtigen, und aufgrund langjähriger eigener Erfahrungen, welche Angebote besonders beliebt sind, wurde das Kursprogramm in Kooperation mit den Kirchengemeinden St. Petri, St. Georgsberg, der Domkirchengemeinde und der Kirchengemeinde Ziethen zusammengestellt, die auch gemeinsam Träger der Evangelischen Familienbildungsstätte sind.

Von Kursen für Eltern und Babys ab der zehnten Lebenswoche über gesundheitsfördernde Angebote, Kreativ- und Aktivkurse bis hin zu Bildungsangeboten für Menschen ab der Lebensmitte, gibt es in der Evangelischen Familienbildungsstätte viele Möglichkeiten, etwas für sich und für andere zu tun.

Wer kein Kursangebot besuchen möchte, kann sich ehrenamtlich engagieren oder selbst Unterstützung durch Ehrenamtliche der Projekte wellcome und Familienpaten in Anspruch nehmen, wenn die familiäre Situation dies für eine begrenzte Zeitspanne erforderlich macht.

Der Interkulturelle Treff mit Deutschangebot für Frauen und Kinder bis zur Einschulung findet jeden Montag von 15 bis 17 Uhr statt. Alle Frauen und Kinder sind ohne Anmeldung herzlich willkommen, auch wenn sie nicht am Deutschunterricht teilnehmen wollen.

Im Jahr 2017 besuchten insgesamt 2868 Menschen die Angebote der Familienbildungsstätte, davon 778 Kinder. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus 35 Orten des Kreises überwiegend aus Ratzeburg, Mölln, Bäk, Ziethen und Einhaus und besuchten insgesamt 239 Kurse.

Das diesjährige Jahresprogramm ist in einer Auflage von 4.000 Stück erschienen und liegt seit dem 15. August an unterschiedlichen Stellen in und um Ratzeburg aus. Seit Montag, 20. September, ist die Sommerpause der Bildungsstätte vorbei und die ersten Kurse haben begonnen. 60 motivierte Kursleiter*innen freuen sich darauf, „ihren“ Teilnehmerinnen und Teilnehmern etwas zu vermitteln, an dem sie selbst Freude haben. Alle Angebote finden Sie unter www.fbs-rz.de.