Badewarnung: Blaualgen im Schulsee Mölln am Luisenbad

2084
Das Luisenbad in Mölln. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung hat am Montag (13. August 2018) eine Massenentwicklung von Blaualgen an der Badestelle Luisenbad im Möllner Schulsee festgestellt. Bei bestimmten Wetterlagen kann es in Gewässern zu einer vermehrten Entwicklung von Blaualgen kommen.

Blaualgen können giftig sein. Bei Massenentwicklungen können bei Berührung Hautreizungen und bei Verschlucken Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall auftreten. In diesen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Der Ordnungsbehörde der Stadt Mölln wurde empfohlen, an der Badestelle Luisenbad eine vorläufige Badewarnung auszusprechen und mit Hinweistafeln darüber zu informieren.

In natürlichen Badegewässern können sich bei bestimmten Wetterbedingungen Blaualgen stark vermehren und das Badevergnügen beeinträchtigen. Derartige Entwicklungen sind meist nicht vorhersehbar oder ändern sich sehr rasch. Die Massenvermehrungen können sich ebenso innerhalb weniger Tage oder sogar Stunden wieder auflösen. Sobald das Baden wieder gefahrlos möglich ist, wird das Gesundheitsamt die Öffentlichkeit darüber unterrichten.

Nähere Auskünfte erteilt der Fachdienst Gesundheit des Kreises unter der Telefonnummer 04541 888-396 oder der Badestellenbetreiber direkt vor Ort.