Konzert mit Klaus Irmscher: ‚Davon kann ich ein Lied singen …‘

366

Kittlitz (pm). Der Möllner Sänger und Songschreiber Klaus Irmscher gibt am Sonnabend, 4. August, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Kittlitz, Niendorfer Straße 2 b, ein Konzert in verschiedenen Dialekten.

Die Gemeinde Kittlitz veranstaltet diesen Abend gemeinsam mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg im Rahmen der Reihe „Kultur auf Dorf-Tour“, die die Stiftung als ein Kulturknotenpunkt des Landes ins Leben gerufen hat. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Der Möllner Liedermacher – Kulturpreisträger 2016 der Stiftung Herzogtum Lauenburg – begeistert mit komischen und berührenden Alltagsgeschichten, mit ausgefeilten, fein beobachtenden Texten voll Wortwitz, Augenzwinkern und überraschenden Wendungen.
Klaus Irmscher singt auf Hochdeutsch, Platt, Sächsisch oder in anderen Mundarten – je nachdem, wo die Geschichte spielt. Mit Gitarre, Mandola und voller, tiefer Stimme schickt er seine Zuhörer in ein Wechselbad aus Folk, Rock, Blues, Salsa, Rap und Renaissancemusik – passend zur Stimmung des Liedes.

Vorheriger ArtikelPolizei besuchte Ju-Jutsu Bambinis
Nächster ArtikelDie Welt der Haute Couture sahen Landfrauen aus Berkenthin
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.