B 207: Deckenerneuerung zwischen Einmündung Albsfelde und Harmsdorfer Kreuz

1050

Ratzeburg/Albsfelde (pm). Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein teilt mit, dass die Arbeiten zur Deckenerneuerung der B 207 zwischen Mölln Nord und der B 208 ab Montag, 16. Juli, zwischen der Einmündung B 207 / K35 (Albsfelde) und der B 208 (Harmsdorfer Kreuz) als letzter Bauabschnitt fortgesetzt werden. Die Bauarbeiten erfolgen halbseitig mit Lichtsignalanlage. Dafür wird der Verkehr einspurig am Baufeld vorbeigeführt. Der Bereich bleibt in beiden Richtungen befahrbar.

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens ist mit Verkehrsbehinderungen und Verkehrsstauungen zu rechnen. Ortskundigen wird empfohlen, die Baustelle weiträumig zu umfahren. Die Bauarbeiten werden, sofern die Witterung es zulässt am 26. Juli beendet sein. Danach steht die B 207 in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr wieder zur Verfügung.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen. Die Bauarbeiten werden von der ARGE Strabag/KEMNA durchgeführt.

Vorheriger ArtikelB 208: Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Kastorf
Nächster ArtikelWassergymnastik im Freibad Steinhorst
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.