Kinder zum Olymp!

Kulturstiftung der Länder vergibt Sonderpreis nach Schiphorst

225
Die Ausstellung mit vielen Namen läuft nun nur noch ein Wochenende um zwar am kommenden Sonnabend, 26. Mai, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Schiphorst (pm). ‚Kinder zum Olymp!‘ ist die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder. Aufgabe der Stiftung ist es, Kultur und Kunst zu bewahren, zu erhalten und zu vermitteln. Dabei gilt die Überzeugung, dass Kultur kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit ist. Und das auch schon für die Kleinsten. (Auszug aus der Webseite http://www.kulturstiftung.de/kinder-zum-olymp/)

Auf diesen Aufruf aufmerksam geworden hat sich der Avantgarde Schiphorst e.V. mit seiner Aktion „Kultur auf dem Land – Kultur in der Hand“ bei dem diesjährigen Wettbewerb beworben und freut sich sehr nun mitteilen zu dürfen, dass der Sonderpreis für kulturelle Bildung und Emanzipation im ländlichen Raum gewonnen zu haben.

Viele Kinder und Jugendliche haben keinen selbstverständlichen Zugang zu Kunst und Kultur in ihrem Alltag. Die Initiative möchte die Freude an der Kunst wecken, junge Menschen für kulturelle Vielfalt begeistern und Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kultur niederschwellig in ihrem schulischen Alltag ermöglichen. Ihre Phantasie soll angeregt, ihre Kreativität gefördert werden. Das Ziel der Bildungsinitiative ist es, Kunst und Kultur fest im Leben von Kindern und Jugendlichen zu verankern. (Auszug aus der Webseite http://www.kulturstiftung.de/kinder-zum-olymp/)

Der diesjährige Schwerpunkt der Aktion des Kulturvereins lag auf einer Ausstellung die von der KinderKunstGruppe Schiphorst (Kurz: KKGS) erarbeitet wurde. In neun Monaten haben die Kinder am Alles-ist-Möglich-Mittwoch und intensiven Wochenendworkshops sich mit der Produktion von Kunst under Ausstellung beschäftigt.

Die Ausstellung mit vielen Namen läuft nun nur noch ein Wochenende um zwar am kommenden Sonnabend, 26. Mai, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, da ist dann der Tag der großen Versteigerung – alle Kunstwerke suchen neue Zuhause und jeder Euro fließt in die nächsten Aktionen der KKGS.

Wer sich die Ausstellung anschauen hat dazu auch am Sonntag um 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen eine gute Gelegenheit.