B 207: Deckenerneuerungen zwischen Mölln Nord und der B 208 starten am Montag

Beginn der Arbeiten zwischen Mölln Nord und Fredeburg unter halbseitiger Sperrung

10550

Mölln/Fredeburg (pm). Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Arbeiten zur Deckenerneuerung der B 207 zwischen Mölln Nord und der B 208 auf einer Länge von zirka fünf Kilometer am Montag, 16. April 2018 beginnen und voraussichtlich am 23. Juli 2018 abgeschlossen sein werden. Die Bauarbeiten erfolgen halbseitig.

Dafür wird eine Einbahnstraßenregelung ab Montag, 16. April, auf der B 207 eingerichtet, so dass die Baustrecke in Fahrtrichtung Norden durchgehend befahrbar sein wird. In Fahrtrichtung Süden wird eine entsprechende Umleitung ab dem Knotenpunkt B 207/K 35 eingerichtet. Diese führt in Richtung Albsfelde weiter bis zum Knotenpunkt L199/K35 über Marienwohlde bis zur Anschlussstelle Mölln Nord. Ab der Anschlussstelle Mölln Nord ist die Weiterfahrt in beide Fahrtrichtungen auf der B 207 möglich. Diese Umleitung bleibt voraussichtlich bis zum 22.05.2018 bestehen.

Es werden die Fahrbahndecke, der straßenbegleitende Radweg und die Busbuchten inklusive der Warteflächen erneuert. Während der Bauarbeiten werden die beiden Bushaltestellen im Bereich Fredeburg nicht angefahren. Die Radfahrer werden vom 19. April 2018 bis voraussichtlich zum 1. Mai 2018 im Abschnitt Mölln Nord bis Fredeburg auf der B 207 geführt.

Auch der öffentliche Busverkehr ist betroffen. Mehr dazu Sie hier.

Über den weiteren Fortgang der Bauarbeiten wird rechtzeitig informiert.


Größere Karte anzeigen