Impfzentren montags und dienstags geschlossen

743
Wegweiser zum Impfzentrum in Alt-Mölln. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Alt-Mölln/Geesthacht (pm). Die Impfzentren in Alt-Mölln und Geesthacht bleiben ab sofort montags und dienstags geschlossen. Allerdings werden am 3. August in Geesthacht am Nachmittag noch einige terminierte Zweitimpfungen erfolgen.

Zukünftig haben die beiden Impfzentren im Kreis Herzogtum Lauenburg von Mittwoch bis Sonntag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr geöffnet. An diesen Tagen sind auch weiterhin Impfungen ohne Termin möglich. Diese werden jeweils mittwochs bis sonntags zu folgenden Öffnungszeiten angeboten:

• 9.30 bis 12 Uhr Johnson & Johnson (Einmalimpfstoff, ab 18 Jahren)
• 14 bis 17 Uhr mRNA-Impfstoff (nach Verfügbarkeit BioNTech oder Moderna, beide Impfstoffe für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre, Zweitimpfung erforderlich, Termin wird direkt bei Erstimpfung vereinbart).

Wer sich für eine Impfung in Alt-Mölln oder Geesthacht ohne Termin entscheidet, sollte in jedem Fall mit Wartezeiten rechnen. Die Impfstoffmengen sind begrenzt, geimpft wird nur solange der Vorrat reicht. Mitzubringen ist mindestens ein Ausweisdokument, hilfreich sind zusätzlich der Impfausweis sowie zum jeweiligen Impfstoff passende (mRNA oder Vektor), ausgefüllter Anamnesebogen und ein unterschriebener Aufklärungsbogen. Beides steht unter www.kreis-rz.de/corona zum Download bereit.

Das Impfzentrum in Alt-Mölln, Zu den Ziegelwiesen 8 bietet neben Johnson & Johnson den Impfstoff von BioNtech an. Im Geesthachter Impfzentrum im Dialogweg 4 steht zusätzlich der Impfstoff von Moderna zur Verfügung. Beide Impfzentren sind mit dem Öffentlichen Personennahverkehr erreichbar, Parkplätze direkt an den Impfzentren stehen ebenfalls zur Verfügung.