Stiftung ‚Chancengleichheit für alle‘ mit neuem Vorstand

429
(v.li.) Dennis Bluhm, Dany Rühe, Dr. Reinhard Drehsen, Ruthchen Eberhardt, Oskar Blank, Manfred Ohldag und Martin Röhrs. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Die Stiftung „Chancengleichheit für alle“ hat einen neuen Vorstand gewählt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: Dr. Reinhard Drehsen (1. Vorsitzender), Ruthchen Eberhardt (stellvertretende Vorsitzende, Öffentlichkeitsarbeit), Beisitzer sind Manfred Ohldag (Kassenführer), Martin Röhrs, Dany Rühe (Rektorin der Till-Eulenspiegel-Grundschule), Oskar Blank, (Fachdienstleiter Jugend- und Sozialarbeit in Mölln) und Dennis Bluhm (Geschäftsführer der Möllner Sportvereinigung e. V.).

Neben dem neuen Vorstand, der sich nun deutlich verjüngt hat, haben die Stiftungsmitglieder einen neuen Beirat gegründet, der beratend tätig sein wird. In den neu geschaffenen Beirat sind Torsten Schöpp, Jan Wiegels, Birgit Flemmig und Andrea Kühne gewählt worden.
Die Mitglieder der Stiftung „Chancengleichheit für alle“ hoffen – gerade jetzt nach der „Corona-Zeit“ – viele motivierte Paten zu finden, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren. Nach den Sommerferien wird diese Hilfe für viele Kinder und Jugendliche – trotz der staatlichen Unterstützungsprogramme – sehr wichtig werden, damit sie den Anschluss nicht verlieren …

Wer sich selbst nicht einbringen kann oder will, darf gern spenden, denn es fehlt oft auch an Lern-Materialen und vielen anderen Dingen. Weitere Infos zur Stiftung „Chancengleichheit für alle“ gibt es unter www.chancengleichheit-fuer-alle.de