Ratzeburgs Badestellen dürfen wieder geöffnet werden

659
Ratzeburgs beliebte Seebadestelle „Strandbad Schloßwiese“ ist unter den bestehenden Coronabedingungen wieder geöffnet.
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Bereits zum kommenden Wochenende dürfen die Ratzeburger Badestellen an der Schloßwiese und am Aqua Siwa wieder offiziell geöffnet werden. Eine Klarstellung zur Corona-Landesverordnung macht dieses möglich. Demnach sind Badestellen nicht als Freibäder, sondern als Freizeiteinrichtungen zu bewerten und können damit unter den bestehenden Regelungen und unter zwingender Beachtung der Abstand- und Hygieneregeln betrieben werden. Darauf werden auch alle Badegäste mit entsprechenden Hinweisschildern aufmerksam gemacht.

Im Sinne der Badesicherheit wird seitens der Stadt Ratzeburg überdies darauf hingewiesen, dass eine Badeaufsicht an den Badestellen jeweils nur gewährleistet ist, wenn die Flaggen der DRLG an den Rettungsstationen gehisst sind. Außerhalb dieser Zeiten bleibt an der Seebadestelle Schloßwiese der Steg gesperrt. Die Nutzung beider Badestellen wird in der neuen Badeordnung der Stadt Ratzeburg geregelt. Diese wird auf Schildern vor Ort bekannt gemacht und ist auch online auf der Webseite der Stadt Ratzeburg (https://www.ratzeburg.de/B%C3%BCrgerservice/Bekanntmachungen/Amtliche-Bekanntmachung/) einzusehen.

Vorheriger ArtikelBuhck ist gleich doppelt ‚ausgezeichnet‘
Nächster ArtikelGemeldete Covid19-Fälle, Stand 11. Juni
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.