Christoper Vogt in den Bundesvorstand der FDP gewählt

452
Christopher Vogt, Fraktionsvorsitzender der FDP im Kieler Landtag und stellvertretender Landesvorsitzender
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Nusse/Kiel (pm). Mit einem hervorragenden Wahlergebnis ist Christopher Vogt, Fraktionsvorsitzender der FDP im Kieler Landtag und stellvertretender Landesvorsitzender, am 14. Mai 2021 in den Bundesvorstand der Freien Demokratischen Partei gewählt worden. „Als Kreisvorsitzender freue ich mich, dass wir mit der Wahl von Christopher Vogt nun auch im Bundesvorstand eine Stimme haben, die nicht nur die Interessen des Landes Schleswig-Holstein, sondern auch die unseres Landkreises vertreten wird“, erklärt Jan Marcus Rossa, „Ich freue mich aber auch ganz persönlich für Christopher Vogt, der in den vergangenen Jahren mit viel Umsicht und klaren politischen Zielen unsere Fraktion im Landtag angeführt hat und die liberale Handschrift in der Jamaika-Koalition sichtbar gemacht hat. Es ist daher der richtige Schritt, dass er diese Erfahrung jetzt auch auf Bundesebene einbringen kann.“

Christopher Vogt erklärt zu seiner Wahl: „Ich freue mich sehr, zukünftig im FDP-Bundesvorstand die Perspektive der Nord-FDP und auch unsere Erfahrung aus einem Dreier-Bündnis einbringen zu können. Es gibt in unserem Land nicht erst durch die Corona-Krise viel zu tun. Wir wollen im Herbst auch im Bund Regierungsverantwortung übernehmen und Deutschland modernisieren. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass dies gelingen wird.“

Der Landesverband Schleswig-Holstein wird künftig noch stärker im Bundesvorstand vertreten sein als bisher, denn neben Christopher Vogt gehören dem neuen Bundesvorstand weiterhin Wolfgang Kubicki als 1. Stellvertretender Bundesvorsitzender sowie erstmals die Bundestagsabgeordnete Gyde Jensen als Beisitzerin an.