ADFC Büchen lädt zur Radtour

198
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Die Radler des ADFC Büchen werden am Sonntag, 2. Mai, eine gemeinsame Radtour im ehemaligen Grenzgebiet unternehmen und laden alle Radfreunde ein mitzumachen. Zunächst geht es am Kanal entlang nach Dalldorf, dann über Zweedorf, Schwanheide, Lüttenmark, Fortkrug und Bröthen nach Büchen Dorf zur Priesterkate, wo die Aktion bei einem Stück Torte ihren Ausklang findet, sofern die Corona-Situation das zulässt. Bei Interesse ist auch ein Abstecher zur Gedenkstätte Gartenschlägereck möglich. Proviant für die Rast zwischen den kurzweiligen 40 Kilometern bringt jeder für sich mit.

Beginn ist 10 Uhr am Bürgerplatz Büchen. Da für die Pause vermutlich kein Rastplatz mit genügend Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen werden, sollte jeder, der nicht im Gras sitzen möchte, vorsichtshalber seine eigene Sitzunterlage mitbringen. Alle Radtypen sind willkommen. Die Gruppe richtet das Tempo allerdings nach den nicht-motorisierten Radfahrenden. Auch untrainierte Teilnehmer sollen die Strecke gut schaffen und genießen können.

Sollte die Tour witterungs- oder corona-bedingt ausfallen, wird sie am 6. Juni nachgeholt. Im Zweifelsfall bitte unter der Rufnummer 0177 9721459 ab 8 Uhr am 2. Mai anrufen. Die ADFC-Crew freut sich über viele Mitradler*innen, selbstverständlich auch ohne Mitgliedschaft. Die Teilnahme – nicht die Torte am Schluss – ist kostenlos.