Geflügelpest: schärfere Bestimmungen für Kittlitz und Umgebung

867
Foto: Friedrich J. Flint
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Im Landkreis Nordwestmecklenburg wurde am 29. Dezember 2020 in der Stadt Gadebusch/Ortsteil Neu Bauhof in einem Hausgeflügelbestand der Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt. Vom Landkreis Nordwestmecklenburg wurde um den Seuchenbestand ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet festgelegt, deren Radius zusammen mindestens zehn Kilometer beträgt. Das Beobachtungsgebiet erstreckt sich auch auf ein Teilgebiet im Kreis Herzogtum Lauenburg.

Das festgelegte Geflügelpest-Beobachtungsgebiet umfasst im Kreis Herzogtum Lauenburg die Gemeinde Kittlitz,  das Naturschutzgebiet Goldenseeufer, Heidberg und Umgebung, ausgenommen des Teils nördlich des Ortsteils Goldensee und  den Gebietsteil östlich des Hellerteichs und einer Verbindungslinie von nördlich des Kittlitzer Bachs zur Landzunge gegenüber dem Fährkaten am Niendorfer Binnensee des Naturschutzgebietes Schaalsee mit Niendorfer Binnensee, Priestersee, Großzecher Küchensee, Phulsee, Seedorfer Küchensee und Umgebung.

Alle nun daraus folgenden Bestimmungen und Anordnungen sind zu finden unter https://www.kreis-rz.de/media/custom/3150_346_1.PDF?1609777287