Sicherheit beim Abbiegen

345
Die Fahrzeuge der Ratzeburger Feuerwehr wurden jetzt mit einem Abbiegeassistenten aufgerüstet. Fotos: Jutta Riss
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Für vier Fahrzeuge der Ratzeburger Feuerwehr wurden jetzt Abbiegeassistenten vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg (FFRZ) angeschafft. Auch während der Coronakrise heißt es beim Förderverein nicht Stillstand und so wurde in der letzten Vorstandssitzung der Beschluss zum Erwerb dieses Systems gefasst, wobei die Bestellung zeitnah rausging.

Es handelt sich hier um ein „Toter-Winkel-Abbiegeassistenzsystem“ für LKW mit intelligenter Objekterkennung. Es wird nur auf sich bewegende Objekte im Bereich des Toten Winkels hingewiesen. So können schwere Unfälle verhindert werden, da der Fahrer ein akustisches Signal erhält, sollte sich ein Fußgänger oder Radfahrer im gefährlichen Bereich aufhalten.

Zwei Monteure installierten an einem Tag alle Systeme, dabei galt es mehrere Sensoren in den richtigen Bereichen anzubringen und die Kamera zu befestigen und richtig einzustellen. Seit 1. Juli 2020 schreibt der Gesetzgeber den Einbau solcher Systeme für Nutzfahrzeuge vor. Somit sind die großen LKW der Ratzeburger Wehr in Punkto Sicherheit jetzt auf den neuesten Stand gebracht.