Vortrag über Schleswig-Holstein 2030

244
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Professor Dr. Utz Schliesky (Kiel) beschäftigt sich in seinem Vortrag am Donnerstag, 1. Oktober, Hauptstraße 150, mit Ideen für die Zukunft des schönsten Bundeslandes. Los geht es um 19 Uhr im Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

In Schleswig-Holstein leben angeblich die glücklichsten Menschen Deutschlands. Wird dies 2030 auch noch der Fall sein? Welche Veränderungen sind nötig, um unserem Bundesland den Spitzenplatz im Glücksatlas zu sichern? Der Referent unterbreitet aus staats- und verwaltungspolitischem Blickwinkel, aber auch unter einer Vielzahl weiterer Aspekte von A wie Algorithmenbeherrschung über H wie Heimat bis Z wie Zukunftsindustrien Reformvorschläge für eine Weiterentwicklung Schleswig-Holsteins, die das Land auch 2030 lebenswert erscheinen lassen.

Anmeldung per Email an info@stiftung-herzogtum.de oder unter der Telefonnummer 04542 / 870 00 ist erforderlich.

Vorheriger Artikel1.000-Euro-Spende für die KiTa Sterley
Nächster ArtikelGemeldete Covid19-Fälle, Stand 27. September
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.