Biosphäre-Schaalsee-Markt unter Auflagen am 4. Oktober in Zarrentin

426
Der Biosphäre-Schaalsee-Markt am Pahlhuus in Zarrentin am Schaalsee Foto: Frank Hermann
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Zarrentin (pm). Am Sonntag, 4. Oktober, findet wieder der Biosphäre-Schaalsee-Markt am Informationszentrum Pahlhuus in Zarrentin am Schaalsee statt. Angeboten werden unter anderem Bioeier, Biogemüse, Ziegenkäse, feine Marmeladen, Gin regionaler Herstellung und Tonic, Biokäse, Bratwurst, frische Kartoffelpuffer, Biofleisch, Fisch, Kuchen, Biobrot, sortenreiner Apfelsaft, Feinkost, Textilien, Stauden, Honig, Schmuck, Quittenlikör, Schaalsee T-Shirts, Schaalsee-Bildbände sowie Töpferware.

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind vom Veranstalter, dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V., und den Besuchern strenge behördliche Hygieneauflagen wie z.B. die Maskenpflicht und Aufnahme der Kontaktdaten einzuhalten. Aufgrund des hohen Organisationsaufwandes ist der Veranstalter des Marktes gezwungen, einen Eintritt in Höhe von einem Euro von den Marktbesuchern zu erheben. Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Zutritt jedoch frei.

Der Biosphäre-Schaalsee-Markt findet in Kooperation mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe und mit Unterstützung des Amtes Zarrentin, der riha WeserGold Getränke Betriebsstätte Dodow und des Lebenshilfewerkes Hagenow statt.

Vorheriger Artikel‚Marie Curie – Elemente des Lebens‘ im Filmclub
Nächster ArtikelB 207: Sanierung von Brücken-Fahrbahnübergängen
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.