Quarantäne für weitere zwei Schulklassen

6955
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Nusse/Mölln (pm). Das Gesundheitsamt des Kreises Herzogtum Lauenburg hat Quarantäneanordnungen für die Schüler jeweils einer Schulklasse der Grundschule (GS) Nusse und des Berufsbildungszentrums (BBZ) Mölln sowie für die dort unterrichtenden Lehrkräfte erlassen.

Bereits gestern, 22. September 2020, betrafen die Anordnungen 23 Kinder der Klasse 3a der GS Nusse sowie vier Lehrkräfte. Da durch diese Quarantäneanordnung für die sechs Lehrkräfte und einer weiteren Schulbegleiterin keine weiteren Lehrkräfte zur Verfügung stehen, werden die Kinder der Klasse 3b der GS Nusse im Homeschooling unterrichtet.

Ursächlich für die Quarantäneanordnungen ist eine Corona-Infektion eines an der Schule tätigen Schulbegleiters. Angesteckt hat sich der Schulbegleiter vermutlich bei einem Mannschaftskameraden, mit dem er gemeinsam in einem Verein Fußball spielt. Von dieser Mannschaft wurden außerdem sechs weitere Mitglieder positiv auf das Corona-Virus getestet.

Heute, 23. September 2020, wurde für zwölf Schülerinnen einer Berufsschulklasse des BBZ sowie für fünf Lehrkräfte die Quarantäne angeordnet. Eine Schülerin dieser Klasse wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. In diesem Fall handelt es sich um eine Reiserückkehrerin, allerdings besuchte sie kein Risikogebiet.

Aktuell sind damit insgesamt 348 Corona-Infektionen im Kreis Herzogtum Lauenburg festgestellt worden, 23 Personen befinden sich derzeit in Behandlung, 307 gelten als genesen. 18 Infizierte sind verstorben.

Seit Beginn der Pandemie hat das Gesundheitsamt in Ratzeburg 2.927 Quarantäneanordnungen ausgesprochen. Außerdem wurden bisher rund 250 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstöße gegen die geltenden Corona-Bekämpfungsverordnungen eingeleitet. (alle Angaben Stand 22.09.2020, 20.00 Uhr)