Wachwechsel beim Möllner Baubetriebshof

1114
Manfred Mai in den Ruhestand getreten und hat die Leitung an seinen bisherigen Stellvertreter, Jan Fiedermann, übergeben.
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Nach mehr als 30 jähriger Tätigkeit auf dem Möllner Baubetriebshof, davon fast 23 Jahre als Betriebsleiter, ist Manfred (Manni) Mai in den Ruhestand getreten und hat die Leitung an seinen bisherigen Stellvertreter, Jan Fiedermann, übergeben. Manni Mai ist vielen Möllnern auch als Marktmeister des Möllner Jahrmarktes bekannt und hat im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit viele Geschehnisse und Veranstaltungen in der Stadt begleitet – und dabei so manche Kuriositäten erlebt. Seinen Ruhestand genießt er im Kreise seiner Familie in Breitenfelde.

Jan Fiedermann ist auch schon seit 1998 auf dem Baubetriebshof tätig, davon mehr als 20 Jahre als stellvertretender Betriebsleiter. Er ist der Fahrer des großen Streufahrzeuges der Stadt Mölln und in den Wintermonaten zusammen mit seinen Kollegen häufig schon des Nächtens im Einsatz. Nebenbei engagiert sich Jan Fiedermann auch als Zugführer in der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. Zur Vorbereitung und Übernahme seiner neuen Funktion hat Jan Fiedermann eine mehrmonatige Weiterbildung zum „Meister kommunaler Bauhof“ erfolgreich absolviert.

Im Namen der Stadt Mölln dankte Bürgermeister Jan Wiegels Manfred Mai sehr herzlich für seine jahrzehntelange, verdienstvolle Tätigkeit und wünschte Jan Fiedermann viel Erfolg für seine neue Funktion. Zugleich hob er hervor, dass der Baubetriebshof eine wichtige Funktion in der Stadt erfülle und neben seinen routinemäßigen Aufgaben immer wieder zum Einsatz komme, wenn es „knifflig“ werde oder schnell gehen müsse. Hierfür sei der städtische Baubetriebshof mit seinen hoch engagierten Mitarbeitern aus den unterschiedlichen handwerklichen Berufen bestens gerüstet.