Entwarnung für Möllner Kita – Alle Corona-Tests negativ

636
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Bereits am Sonntag (6.09.2020) konnte das Kreisgesundheitsamt der Möllner Kita, die am vergangenen Freitag wegen eines Covid-19-Falls kurzzeitig geschlossen werden musste, Entwarnung geben. Alle Kinder und Mitarbeitenden, die am Freitag im Corona-Testbus der Kassenärztlichen Vereinigung getestet wurden, waren negativ.

„Damit hat sich die Befürchtung, das betroffene Kind könnte andere angesteckt haben, zum Glück nicht bewahrheitet. Der Kitabetrieb kann daher heute wieder aufgenommen werden,“ so Landrat Christoph Mager. Die Kitaleitung wurde bereits am Sonntag durch das Gesundheitsamt über die Ergebnisse informiert.

Mit Stand von Sonntag (6.09.2020) waren im Kreis Herzogtum Lauenburg insgesamt 320 Personen mit dem SARS-CoV-2-Erreger infiziert, davon waren 279 wieder genesen, 18 Personen verstarben. Alle aktuellen Informationen zum Thema Coronavirus im Kreis Herzogtum Lauenburg unter www.kreis-rz.de/corona.

Vorheriger ArtikelErster Vorsitzende des TSV Berkenthin dankt Jugendfußballtrainer Stefan Barnack
Nächster ArtikelKein Drachenfest in 2020
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.