Vollsperrung der L 208 bei Escheburg

Erschließungsmaßnahmen in Escheburg, B-Plan 19+20, und Bau eines Kreisverkehrsplatzes auf der L 208 – Vollsperrung der L 208 ab 07.09.2020

851
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Escheburg (pm). Erschließungsmaßnahmen für die Neubaugebiete „Südlich der Lippenkuhle“ und „Nördlich der Lippenkuhle“: Im Rahmen der Bauausführung sind Verkehrseinschränkungen in der Straße „Lippenkuhle“, „Am Soll“ und auf der L 208 zwischen Escheburg und Kröppelshagen erforderlich. Die L 208 Höhe Schule / „Am Soll“ wird ab dem 7. September 2020 für den allgemeinen Fahrzeugverkehr Richtung Kröppelshagen voll gesperrt.  Eine entsprechende Umleitung über Geesthacht wird ausgeschildert. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweisschilder.

Der Nahverkehr – vor allem der Schülerverkehr – wird trotz Vollsperrung weiter
aufrechterhalten bleiben. Bitte informieren Sie sich über ggf. geänderte Fahrtzeiten.
Die Anwohner der Straßen „Am Soll“ , „Weidenkamp“, „Hohenstein“, „Am Golfplatz“ und am „Ruschsohl“ können die L 208 nur in südliche Richtung verlassen.

Bei Fragen steht Ihnen das Amt Hohe Elbgeest, Frau Fröse, unter 04104/990-306 zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelGemeldete Covid19-Fälle, Stand 20. August
Nächster ArtikelAuftakt zur Aktion ‚Stadtradeln‘ 2020 in Mölln
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.