Energieberatung vor Ort im Amt Hohe Elbgeest wieder möglich

245
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Dassendorf (pm). Nachdem die Energieberatung der Verbraucherzentrale aufgrund der Corona-Pandemie für mehrere Monate nur telefonisch möglich war, können sich Bürger ab September wieder vor Ort beraten lassen. Zudem hat sich das Datum verändert, sodass die stationäre Energieberatung ab September an jedem vierten Donnerstag eines Monats stattfindet.

Im September findet die Energieberatung folglich am 24. September zwischen 12.30 und 17 Uhr statt. Weiterhin kann das Sitzungszimmer 2 im Gebäude des Ordnungs- und Sozialamtes (Falkenring 1 in Dassendorf. Zutritt zum Sitzungszimmer bitte nicht über den Haupteingang, sondern über den Seiteneingang bei den Dienstwagen) wieder genutzt werden, weshalb die Energieberatung ab September dort stattfinden wird.

Diplom-Ingenieur und Architekt Michael Kehn berät zu Themen wie baulichen Wärmeschutz, Haustechnik, Stromsparen, Heizkostenabrechnung oder regenerativen Energien. Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist die Beratung kostenlos.
Zur Teilnahme an der Energieberatung ist eine Voranmeldung unter 0800-809 802 400 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer) oder unter 040-52 38 455 (zum Ortstarif, Verbraucherzentrale, Beratungsstelle Norderstedt) zwingend notwendig. Die Hygiene- und Abstandsvorschriften sind einzuhalten und beim Betreten des Gebäudes eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Weitere Informationen unter klima@amt-hohe-elbgeest.de oder 04104-990 423.(Klimaschutzmanagement im Amt Hohe Elbgeest).