Neue Sitzbänke für den Steinhorster Sportplatz

277
Foto: Horst Wardius
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Steinhorst (pm). Die Landjugend Sandesneben und Umgebung hatte ihre Mitglieder zu einem Gemeinschaftsprojekt aufgerufen, nämlich die Erneuerung der Sitzgelegenheiten auf dem Steinhorster Sportplatz, der im Volksmund auch gern „Gutswiese“ genannt wird.

Eine ähnliche Aktion hatten auch schon andere Landjugendgruppen im Kreis durchgeführt, unter anderem wurden Kinderspielplätze aufgehübscht. Am Spielfeldrand wurden jetzt für die Fans des SV Steinhorst – Labenz zwölf Sitzbänke aufgebaut, der Unterbau bestehend aus Betonstützen und darauf bequeme Sitzfläche aus Holz befestigt. Das gesamte Material und die erforderlichen Maschinen stellte das Labenzer Garten- und Landschaftsbau Unternehmen Jan Wittenburg kostenlos zur Verfügung. Die Landjugend Sandesneben hat zu Steinhorst ein besonders enges Verhältnis, da hier schon seit Jahrzehntes ihr traditionelles Scheunenfest auf der Domäne stattfindet.