‚Wir werden Banker‘ – Volksbanken und Raiffeisenbanken begrüßen 11 neue Auszubildende

492
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Ausbildungsstart 2020 bei den Raiffeisenbanken. Foto: hfr

Bad Oldesloe (pm). Der erste Tag ist immer etwas Besonderes – das gilt auch für die elf Jugendlichen, die am 3. August 2020 ihre Ausbildung oder ihr duales Studium in den Volksbanken Raiffeisenbanken in den Kreisen Stormarn, Ludwigslust-Parchim und Herzogtum Lauenburg beginnen. Zweieinhalb bis drei Jahre wird die umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung oder das Studium dauern. Hier werden die jungen Bankkaufleute von den einzelnen Abteilungen und Filialen in den vier Banken unterstützt und gefördert.

Neben der Praxis in den unterschiedlichen Abteilungen wartet natürlich auch die Berufsschule oder das Studium an der Genossenschafts-Akademie, um wertvolles und anspruchsvolles Wissen rund um den Beruf „Banker“ zu vermitteln. Auch Workshops stehen auf dem Stundenplan. So lernen die jungen Menschen „Step by Step“ das praktische aber auch das theoretische Arbeiten.Zwischen Nervosität und Unsicherheit, Stolz und Zuversichtlichkeit kommen nicht nur aufseiten der Auszubildenden zahlreiche Fragen auf.

Es liegt im Interesse der Genossenschaftsbanken, dass die Anfangsphase positiv verläuft. Schließlich machen die Auszubildenden ihre ersten prägenden Berufserfahrungen. Daher steht auch in diesem Jahr das gegenseitige Kennenlernen der „Mitazubis“ und der Ausbildungsleiter der einzelnen Banken im Mittelpunkt. Hierzu hatte diesmal die Volksbank Raiffeisenbank eG mit ihren Niederlassungen in Bargteheide, Bergedorf, Stormarn und Vierlanden eingeladen. An diesem ersten Tag geht es darum, einen Überblick über die Ausbildung zu erhalten und sich untereinander kennenzulernen. Dazu gibt es Gruppenaufgaben und erste wissenswerte Infos über Volks- und Raiffeisenbanken, deren Entstehung und die genossenschaftliche Idee.

Begrüßt wurden die neuen Mitarbeiter von Matthias Behr, Personalvorstand der Volksbank Raiffeisenbank eG. „Eine fundierte Ausbildung ist eine optimale Basis für die beruflicheLaufbahn der jungen Menschen und zeitgleich eine ausgezeichnete Investition in die Zukunft unserer Bank. Mit der Einstellung der neuen Auszubildenden leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunft unserer Jugend in der Region und bieten eine vielfältige Ausbildung mit interessanten Perspektiven“, so Matthias Behr.Christian Schulz, Trainer der Genossenschafts-Akademie moderierte nicht nur den gesamten Tag, sondern wird die neuen Azubis während der Ausbildungszeit mit dem Programm „Next Generation“tatkräftig unterstützen und begleiten. Dies konnten auch Ole Nikolaiski und Sally Trapp, schon länger Azubis der Volksbank Raiffeisenbank eG mit den NL Bargteheide, Bergedorf, Stormarn, Vierlanden, bestätigen. Die beiden begrüßten die neuen Auszubildenden per Video in einer Live-Übertragung und gaben Einblicke in das erste Ausbildungsjahr in der Bank.

Damit trotz der besonderen Umstände ein Foto für die Ewigkeit entstehen konnte, wurde in diesem Jahr auf die Hygienemaßnahmen und den Sicherheitsabstand besonderes geachtet. Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben, den ersten Tag der neuen Auszubildenden abwechslungsreich und interessant zu gestalten und wünschten zum Abschluss viel Freude und Erfolg für ihre Ausbildung. Sie sind nun Teil des großen Teams der Volksbanken Raiffeisenbanken.Ins neue Ausbildungsjahr 2020 starten: Hans Hagge, Jenny Puls, Yann-Bennett Schmekel (Raiffeisenbank Büchen, Crivitz, Hagenow Plate), Finja Ulrich (Raiffeisenbank Ratzeburg), Büsra Yilmaz, Kai Sickinger, Kevin Purol, Marina Ury (Raiffeisenbank Südstormarn Mölln), Justus Porbadnigk, Patrick Schröder, Tim Rinne (Volksbank Raiffeisenbank eG mit ihren Niederlassungen in Bargteheide, Bergedorf, Stormarn und Vierlanden).