Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

537
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Grambek (pm). Am Freitag (31. Juli)  kam es auf der Schlossstraße in Grambek zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Kradfahrer schwer verletzt.

Nach ersten Ermittlungen befuhr gegen 11.50 Uhr der 40-jährige Mann aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg mit seiner Suzuki GSX die Schlossstraße aus Göttin kommend in Richtung Grambek. In einem Kurvenbereich kam er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Kradfahrer Atemalkoholgeruch fest. Aufgrund seines Gesundheitszustandes konnte eine Atemalkoholkontrolle jedoch nicht durchgeführt werden, so dass die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus angeordnet wurde.

Der Führerschein des 40-jährigen wurde beschlagnahmt.

Vorheriger ArtikelGemeldete Covid19-Fälle, Stand 3. August
Nächster ArtikelMord und Torte im Freiluftkino
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.