Zwei betrunkene Autofahrer in einer Nacht gestoppt

352
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Lauenburg (pm). In der vergangenen Nacht konnten in Lauenburg gleich zwei Trunkenheitsfahrten durch die Polizei aufgedeckt und beendet werden. Zunächst kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung am 30. Juli 2020, gegen 0.45 Uhr einen Opel Astra, der in der Berliner Straße in Lauenburg fuhr.

Unmittelbar nachdem er gestoppt wurde, stieg der 35-jährige Fahrer aus Lauenburg aus. Dabei erkannten die eingesetzten Beamte typische Anzeichen einer Alkoholisierung. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Kurze Zeit später, gegen 2.20 Uhr, hielt eine Streife der Polizei Lauenburg einen Peugeot Transporter in der Glüsinger Straße in Lauenburg an. Auch hier bemerkten die Polizisten alkoholbedingte Auffälligkeiten bei dem 30-jährigen Lauenburger. Ein Atemalkoholtest ergab 1,90 Promille, weshalb auch diesem Autofahrer eine Blutprobe entnommen wurde.

Beide Männer werden sich nun in Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Vorheriger ArtikelSHMF: Der Musikfest-Trecker kommt ins Lauenburgische!
Nächster ArtikelZwei Verletzte nach Frontalunfall auf B209
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.