Luisenbad bleibt im Jahr 2020 voraussichtlich geschlossen

517
Das Luisenbad in Mölln. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Im Möllner Luisenbad werden gegenwärtig die Steganlagen erneuert. Aufgrund von Conrona-bedingten Lieferverzögerungen bei der Materialbeschaffung sowie zusätzlich erforderlicher Arbeiten an der Steganlage werden die entsprechenden Arbeiten nach aktuellem Stand nicht vor Mitte August abgeschlossen werden können.

Da unmittelbar danach die Schulferien beendet sein werden und die während der Bauphase „strapazierten“ Außenflächen wieder hergestellt werden müssen, kann das Luisenbad in dieser Saison leider nicht mehr eröffnet werden können. Hierfür bittet die Stadt Mölln um Verständnis.

Die Maßnahmen im Luisenbad bieten auch die Gelegenheit, die Ursachenforschung für die bisweilen immer wiederkehrenden Gewässerverunreinigungen im Bereich des Schulsees zu intensivieren. Diese werden vom Kreis gemeinsam mit der Stadt Mölln durchgeführt.
Im Jahr 2021 wird das Luisenbad dann seine Tore wieder öffnen.

Vorheriger ArtikelSaisonstart des ASV Kalkhütte
Nächster ArtikelAvantgarde Schiphorst: Wir machen weiter!
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.